Rot! Jetzt steht fest, wie lange Ronaldo gesperrt ist

Cristiano Ronaldo fasst nach seiner Roten Karte in der Champions League eine Sperre aus. Der Superstar kommt mit einem Blauen Auge davon.

Das Champions-League-Debüt von Cristiano Ronaldo für seinen neuen Klub Juventus Turin ging in Valencia gehörig in die Hose. Nach rund einer halben Stunde war das Abenteuer in Spanien vorzeitig beendet.

Ronaldo flog mit Rot vom Platz, nachdem er seinen Gegenspieler Jeison Murillo an den Haaren gezogen hatte. Unter Tränen schlich er vom Spielfeld. Ronaldos Kollegen gewannen noch mit 2:0.

Jetzt ist klar, wie lange der Superstar der Alten Dame fehlen wird. Die UEFA sperrt Ronaldo für ein Spiel. Damit fehlt er am 2. Oktober im Heimspiel gegen Young Boys Bern. Zumindest das darauffolgende Wiedersehen mit seinem früheren Klub Manchester United ist damit nicht in Gefahr.

Wer Ronaldo kennt, weiß aber: Gerade die Sperre gegen YB schmerzt ihn besonders. Er ist heiß auf Tore und Rekorde in der Königsklasse. In der kommenden Runde muss er aber zusehen und Kontrahenten Lionel Messi und dessen FC Barcelona die Bühne überlassen. Messi hatte zum Auftakt einen Hattrick erzielt.

Team der 8. Runde

Team der 7. Runde

Team der 6. Runde

Team der 5. Runde

Team der 4. Runde

Team der 3. Runde

Team der 2. Runde

Team der 1. Runde

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussballChampions LeagueJuventus TurinCristiano Ronaldo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen