Rot-Kreuz-Chef verrät, wann 3. Corona-Welle kommt

Rot-Kreuz-Chef Gerry Foitik
Rot-Kreuz-Chef Gerry Foitikpicturedesk.com
Österreich befindet sich derzeit im zweiten harten Lockdown. Vor Weihnachten soll das Land wieder geöffnet werden. Doch 2021 droht eine 3. Welle …

Zumindest noch bis zum Nikolaustag (6. Dezember) gilt in Österreich ein zweiter harten Lockdown mit strengen Ausgangssperren und Kontaktverboten; Handel und Schulen sind weitestgehend geschlossen – in dieser Woche gab es dennoch einen traurigen Rekordwert von über 550 Corona-Toten. Alleine von Samstag auf Sonntag waren es 60; zudem wurden 5.226 neue Positiv-Befunde bei den Behörden eingemeldet.

3. Welle im Frühjahr

Corona-Massentests, die am 5.12. starten sollen, können uns vor einem dritten Lockdown bewahren, kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) unlängst an. Ein WHO-Experte rechnet aber bereits mit einer dritten Corona-Welle. Diese Info sei leider nichts Neues, schrieb Rot-Kreuz-Chef Gerry Foitik Sonntagabend auf Twitter: "Pandemien verlaufen in Wellen. Ich erwarte die dritte Welle im Februar/März. Sie sollte allerdings kleiner sein als die zweite."

"Ausbreitung verhindern"

Foitiks Ziel sei die Verhinderung der Ausbreitung, wie er auf Twitter erklärt. Denn: "Krankheit=schlecht, lang dauernde, einschränkende Krankheit=schlechter, schwere Krankheit=noch schlechter) Deshalb Alltagshygiene und konsequentes TTI (test, travel, isolate)."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronavirusCoronatestVirusRotes Kreuz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen