Rote wollen beim Wienfluss baden gehen

Die Wientalterrasse wurde im September 2015 eröffnet.
Die Wientalterrasse wurde im September 2015 eröffnet.Helmut Graf
Auf der Wientalterrasse sollen Passanten bald nicht nur in der Sonne baden können: Die SPÖ Margareten will dort ein Schwimmbad errichten lassen.

Ob der Pop-up-Pool vom Gürtel die Genossen in Margareten inspiriert hat? Drei Wochen vor der Wahl lässt die SPÖ mit einer Idee aufhorchen: Das Team rund um Spitzenkandidatin Silvia Jankovic setzt sich für ein Schwimmbad beim Wienfluss ein. Ein dementsprechender Antrag wurde in der Bezirksvertretungssitzung mehrheitlich angenommen.

"Wir kommen damit der Bitte vieler Anrainer nach, die sich dort eine Abkühlung und eine Bademöglichkeit wünschen", erklärt Jankovic im "Heute"-Gespräch. "Die stetig steigenden Hitzetage, hervorgerufen durch den Klimawandel, schreien nach Maßnahmen, die die Lebensqualität in Margareten erhalten und einen positiven Einfluss auf das Mikroklima geben. Der Bau der ersten Wientalterrasse hat schon bewiesen das selbst herausfordernde Projekte zur Steigerung der Lebensqualität im innerstädtischen Bereich realisierbar sind!", heißt es auf ihrer Facebook-Seite.

Wo und ob ein Pool errichtet werden kann, müssen jetzt die zuständigen Stellen prüfen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ik TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wien-WahlWienMargaretenSPÖHitzeKlima

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen