Roter-Stern-Fan Ljubo: "Ich reiße St. Hanappi ab"

Bild: Helmut Graf

Dröhnende Motoren, gewaltige Staubwolken und ohrenbetäubender Lärm: Im Hanappi-Stadion fahren die Baufahrzeuge auf und nehmen das alte Rapid-Stadion Stück für Stück auseinander.

Dröhnende Motoren, gewaltige Staubwolken und ohrenbetäubender Lärm: und nehmen das alte Rapid-Stadion Stück für Stück auseinander.

Besonders gefordert ist Ljubo, er steuert den großen orangefarbenen Abrissbagger. "Das ist eine besondere Baustelle", schnauft er in einer kurzen Pause. "Es ist toll, an dieser Baustelle mitzuarbeiten." Die Rapid-Spiele hat Ljubo oft mitverfolgt.

"Ich mag den Klub. Am liebsten schaue ich die spanische Liga und Matches von Roter Stern Belgrad", verrät der gebürtige Serbe. Bis Jänner soll der Abriss erledigt sein. "Schon im Dezember bauen wir an Stelle der Westtribüne das Hauptgebäude des neuen Stadions", erklärt Projektleiter Harry Gartler.

Geplante Eröffnung: Juni 2016.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen