Salzburg-Coach jubelt: "Das ist eine geile Gruppe"

Bei der Premiere in der Gruppenphase der Champions League prallt Salzburg auf Titelverteidiger Liverpool und Topklub Napoli. Das sagen die "Bullen" zum Los...
Titelverteidiger Liverpool, Italiens Vize-Meister SSC Napoli und Belgiens Champion KRC Genk – mit diesen drei Teams wird Salzburg in der Gruppenphase der Champions League die Klingen kreuzen.

"Das ist eine geile Gruppe mit guten Gegnern", sprach "Bullen"-Trainer Jesse Marsch laut aus, was sich viele Fans denken. "Es wird fußballerisch sehr interessant. Die Art und Weise, wie Liverpool spielt, ist super, dass ist ein Vorbild für die Zukunft im Fußball. Unsere Teams sind sich ein bisschen ähnlich. Wir werden alles reinwerfen, was wir haben."

Kapitän Andreas Ulmer schloss sich seinem Coach an. "Jeder Spieler hat ein Grinsen im Gesicht", verriet der Außenverteidiger in einem ersten Statement. "Es ist eine sehr attraktive Gruppe." Geschäftsführer Stephan Reiter freute sich: "Mit Liverpool haben wir das große Los gezogen."

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Im Duell mit Napoli bekommen die Mozartstädter die Chance auf eine Revanche. In der Vorsaison schieden sie im Achtelfinale der Europa League mit einem Gesamtscore von 3:4 aus – Ulmer will jetzt auf das Heimspiel aufbauen, das seine Elf mit 3:1 gewann. "Man hat ja gesehen, wie wir daheim aufgetreten sind, wie wir da Fußball gespielt haben. Ich denke, dass wir das jetzt wiederholen können und ich bin auch überzeugt, dass wir bei Napoli eine gute Leistung abrufen werden."

Marsch weiß auch bereits über Genk Bescheid. "Ich habe ein paar Spiele von ihnen gesehen, sie sind aggressiv, gut im Ballbesitz, sie haben sicher eine gute Mannschaft", erklärte der US-Amerikaner. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgNewsSportFußballChampions LeagueFC Red Bull Salzburg

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren