Salzburg lässt Punkte liegen, WAC siegt erneut

Am Mittwoch fanden in der tipp3-Bundesliga zwei Nachtragsspiele statt. In der Südstadt konnte Meister Salzburg die Chance nicht nutzen, sich von den Verfolgern Rapid und Sturm abzusetzen und an der Austria dranzubleiben. Bei der zuletzt schwächelnden Admira reichte es nur zu einem 1:1. Aufsteiger WAC setzte hingegen den Frühjahreslauf fort und schickte den SV Mattersburg mit einer 1:0-Niederlage nach Hause.

Der WAC hat am Mittwoch seinen Erfolgslauf in der Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Der Aufsteiger feierte im Nachtragsspiel der 23. Runde dank eines Treffers von Dario Baldauf (66.) einen 1:0-(0:0)-Heimsieg über den SV Mattersburg und holte damit aus den jüngsten sechs Partien 14 Punkte. In der Tabelle liegt der Fünfte nur noch fünf Zähler hinter dem Viertplatzierten Sturm Graz.

Admira nicht mehr Tabellenletzter

Die Aufholjagd von Red Bull Salzburg auf die Austria ist erneut ins Stocken geraten. Der Meister ließ gegen Admira Wacker Mödling mit einem 1:1 (1:1) auswärts Punkte liegen. In der Tabelle liegt Salzburg nach 25 Spielen nun elf Zähler hinter der Austria. Die Admira gab die "Rote Laterne" wieder an das nun punktegleiche Schlusslicht Wiener Neustadt ab.

Christoph Leitgeb (16.) brachte die Salzburger vor 2.349 Zuschauern in der Südstadt zwar programmgemäß voran. Dem Spanier Alberto Malagon Amate, kurz Tito, gelang kurz vor der Pause (44.) aber der Ausgleich. Die nach einer Gelb-Roten Karte für Rene Seebacher (79.) im Finish dezimierte Admira belohnte sich für eine Leistung mit viel Einsatz gegen spielerisch stärkere Gäste. Die Niederösterreicher blieben seit ihrem Wiederaufstieg im Sommer 2011 zu Hause gegen Salzburg weiter unbesiegt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen