Salzburg müht sich zu Sieg gegen Kapfenberg

Salzburg hat den Wiener Klubs am Tag vor dem Derby zwischen Rapid und Austria etwas vorgelegt. Die Mozartstädter erkämpften gegen Kapfenberg einen 1:0-Sieg. Ried schlug Mattersburg 3:0, Wr. Neustadt und Sturm trennten sich 0:0.

Die Elf von Huub Stevens fuhr den Pflichtsieg gegen Kapfenberg ein. Dieser war aber ein sehr mühevolles Unternehmen. In der 15. Minute agierten die Kapfenberger Verteidiger zu lethargisch, wodurch Marc Janko ungehindert einköpfeln konnte.

Ansonsten zeigten die Hausherren auf dem Rasen eher Schonkost. Janko verpasste die Vorentscheidung. Der Teamstürmer vergab in der 67. Minute einen Elfmeter. Kapfenberg präsentierte sich in Kontern gefährlich, konnte aber die Niederlage nicht mehr abwenden. Marek Heinz sah im Finish wegen Handspiels noch Gelb-Rot. Salzburg hat vor dem Wiener Derby neun Punkte Vorsprung auf Rapid und Austria.

Für Mattersburg gibts im Innviertel nichts zu holen

Ried ließ gegen Mattersburg nichts anbrennen. Trainer Paul Gludovatz durfte sich über einen 3:0-Heimsieg gegen seine Landsleute freuen. Jonathan brachte die Innviertler in der 16. Minute in Führung. In der Schlussphase sorgten Debüt-Torschütze Markus Hammerer und der seit langem torlose Florian Sturm mit ihren Treffern für klare Verhältnisse.

Wiener Neustadt und Sturm kamen nicht über ein torloses Remis hinaus. Die Niederösterreicher mussten nach einer Roten Karte gegen Klapf in der 68. Minute mit einem Mann weniger auskommen.

Tipp3-Bundesliga, 24. Runde:

Salzburg - Kapfenberg 1:0 (1:0)

Red-Bull-Arena, SR Drachta

Tor: Janko (15.)

Gelb-Rote Karte: Heinz (91./Kapfenberg)

Ried - Mattersburg 3:0 (1:0)

Keine Sorgen Arena, SR Eisner

Tore: Jonathan (16.), Hammerer (79.), Sturm (81.)

Wr. Neustadt - Sturm 0:0

Stadion Wr. Neustadt, SR Drabek

Rote Karte: Klapf (68./Wr. Neustadt)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen