Endstation! Salzburg mit 1:3-Pleite im "El Dosico"

Bild: GEPA-pictures.com
Endstation für Red Bull Salzburg im "El Dosico" gegen RB München! Nach einem 1:3 gegen die Deutschen ist im Halbfinale der CHL Schluss.

Österreichs Eishockey ist nur haarscharf an einer absoluten Sensation vorbeigeschrammt. Red Bull Salzburg musste sich im Halbfinale der Champions Hockey League RB München mit 1:3 geschlagen geben.

In der Eisarena Salzburg durfte nach dem 0:0 im Hinspiel in München von der großen Überraschung im "El Dosico" geträumt werden. In der 14. Minute wurde die Hoffnung auf einen Final-Einzug noch größer.

Alex Rauchenwald brachte die Mozartstädter in der 14. Minute sogar mit 1:0 in Führung. München ließ zahlreiche Chancen aus, es ging aber trotzdem mit einem 2:1 für die Deutschen in die erste Drittelpause - Max Kastner (17.) und Yannic Seidenberg (20.) drehten die Partie.

Der zweite Durchgang verlief ebenbürtig mit Chancen auf beiden Seiten, aber ohne Treffer. Im Schlussdrittel ging Salzburg ein wenig die Luft aus, Patrick Hager besorgte in der 50. Minute mit dem 3:1 die Vorentscheidung und damit den Sieg für RB München.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsWintersport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen