Salzburg und Sturm Graz feiern knappe Siege

Der Auftakt der siebenten Bundesliga-Runde brachte knappe Siege für Red Bull Salzburg, Sturm Graz und Hartberg. Alle Ergebnisse im Überblick!

Serienmeister Red Bull Salzburg hat auch das siebente Bundesliga-Spiel in Folge für sich entschieden. Beim ersten Verfolger St. Pölten siegten die Bullen in einer engen Partie mit 3:1.

In der gut besuchten NV Arena in St. Pölten war von Beginn an viel Feuer in der Partie. Ein Eigentor von Marin Pongracic ließ die Wölfe sogar auf eine Sensation hoffen. Praktisch mit dem Pausenpfiff erzielte allerdings Xaver Schlager nach einem Eckball den 1:1-Ausgleich.

Salzburg wurde in der zweiten Hälfte stärker und drückte auf die Führung. Andreas Ulmer traf noch die Latte, Hannes Wolf machte es wenig später besser und schoss zum 2:1 ein (66.). Die Schlussphase wurde hitzig geführt, es wurde ein Sieg für die Bullen, weil Fredrick Gulbrandsen mit dem Schlusspfiff den 3:1-Endstand herstellte.

Sturm besiegt die Admira 3:2



Die Admira und Sturm Graz lieferten sich einen Schlagabtausch. Die Grazer gingen durch Peter Zulj (12.) in Fürhung, Seth Paintsil (24.) und Pyry Soiri (58.) drehten die Partie für die Südstädter um. Ein Auszucker von Marin Jakolis, der innerhalb von einer Minute Gelb-Rot sah, schwächte aber die Admira. So kam Sturm zu mehr Chancen und ballerte sich noch zu drei Punkten. Philipp Hosiner (72.) und Ex-Südstädter Markus Lackner (86.) sorgten für einen 3:2-Sieg für Sturm.

Der SCR Altach bleibt weiterhin sieglos. Die Vorarlberger kassierten eine Last-Minute-Niederlage gegen Aufsteiger Hartberg. Die Steirer jubelten über das späte 2:1.

Alle Details und Statistiken zu den Spielen finden Sie unterhalb in unserem Datencenter zum Durchklicken:



(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
St. Pölten-Wahl 2021Sport-TippsFussballBundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen