Schachner will zurück! Aber nur zu Top-4-Klub

Walter Schachner drängt wieder ins Trainer-Geschäft. Doch der 61-Jährige gibt sich in Sachen Klubs wählerisch. "Heute" weiß, wen er trainieren möchte.

Auch wenn es zuletzt ruhig um Walter Schachner wurde, ist der 61-Jährige eine ganz große Nummer im heimischen Fußball. Als Spieler wurde der ehemalige Stürmer mit dem Spitznamen "Schoko" dreimal als "Fußballer des Jahres" ausgezeichnet, seine Karriere führte ihn bis in Italiens Serie A und zu zwei Weltmeisterschaften. Auch als Trainer feierte der Steirer große Erfolge, so führte er zum Beispiel den GAK 2004 zum Double.

2012 saß Schachner zuletzt beim LASK auf der Trainerbank – jetzt gab er in der Servus-TV-Sendung "Sport und Talk" bekannt, dass er wieder an die Seitenlinie zurückkehren will. Doch mit irgendeinem Klub ist es für ihn nicht getan.

"Ich würde nicht mehr in die österreichische zweite Liga oder darunter gehen, weil ich dort meine Philosophie nicht umsetzen kann", gesteht Schachner und liefert gleich noch eine Begründung mit: "Es klingt vielleicht überheblich, aber ich bin sicher einer der besten österreichischen Trainer seit 2000." Sein Ziel: "Ich würde gerne einen der ersten Vier in der Bundesliga oder ein Nationalteam im Ausland trainieren."

(red.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen