Schalke stürmt mit Sieg auf den dritten Platz vor

Bild: Martin Meissner (AP)

Der FC Ingolstadt ist erfolgreich in die Frühjahrssaison der 2. deutschen Fußball-Bundesliga gestartet. Der Tabellenführer gewann am Freitag auswärts gegen Greuther Fürth mit 1:0 und baute damit seinen Vorsprung zumindest vorläufig auf neun Punkte aus. Ramazan Özcan stand bei den Gewinnern im Tor, Trainer Ralph Hasenhüttl wechselte Lukas Hinterseer in der 76. Minute aus.

Der FC Schalke 04 ist auf dem besten Weg zur erneuten Qualifikation für die Fußball-Champions-League. Im Duell mit dem direkten Konkurrenten Borussia Mönchengladbach gelang den Gelsenkirchenern am Freitag ein 1:0-Heimsieg, damit kletterten die Königsblauen zumindest vorerst auf Platz drei der deutschen Bundesliga.

In einer von der Taktik geprägten Partie ohne spielerische Glanzpunkte erzielte Tranquillo Barnetta in der 10. Minute das entscheidende Tor für die Hausherren, bei denen ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs durchspielte. Bei den Gästen fehlte Martin Stranzl wegen einer Schädeprellung. Die Schalker verbesserten ihre Rückrunden-Bilanz auf sieben Punkte aus drei Spielen. Für die nun viertplatzierten Gladbacher war es nach zwei Siegen die erste Niederlage 2015.

Ingolstadt baut Führung aus

 Einen schweren Rückschlag im Aufstiegskampf setzte es hingegen für RB Leipzig. Der Red-Bull-Club verlor beim Vorletzten Aue 0:2 und ist weiterhin Tabellensiebenter. Georg Teigl wurde bei den Leipzigern zur Pause, Stefan Hierländer in der 70. Minute eingewechselt. Niklas Hoheneder stand nicht im Kader der Verlierer, Ex-Austrianer Omer Damari fehlte verletzungsbedingt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen