Rapid-Fans droht Haft in Glasgow

Fußball-Fest in Glasgow! 1.500 Fans begleiten Rapid zum Europa-League-Kracher nach Schottland. Die Polizei warnt vor zu ausgelassener Stimmung.

54 Meistertitel, 33 Pokalsiege, ein Europacup-Triumph – so eindrucksvoll liest sich die Visitenkarte der Glasgow Rangers. Am Donnerstag fordert der schottische Rekord-Champion Rapid heraus. Im legendären Ibrox Park.

50.000 Fans passen in den Fußball-Tempel, der im Europa-League-Hit gegen die Hütteldorfer prall gefüllt sein wird. 1.500 Tickets stellten die Schotten dem grün-weißen Anhang zur Verfügung – sie waren im Eiltempo weg.

Bereits seit Dienstag tummeln sich die ersten Rapid-Anhänger in der Insel-Metropole. Unter dem strengen Auge der Ordnungshüter. Denn die Regeln in Glasgow haben es in sich.

Betrunkenen droht Gefängnis

Vor allem Alkohol ist ein heikles Thema. Nur in Pubs ist es erlaubt, sich mit Bier und Co. auf das Spiel einzustimmen. Wer zu viel erwischt, wird jedoch nicht ins Stadion gelassen – sogar vor Verhaftungen schreckt die Polizei nicht zurück. Mit einer Hundestaffel wird zudem nach Pyrotechnik gesucht.

Strenge Regeln für Raucher

Viele Lokale sperren zudem Gäste mit Fan-Bekleidung aus. Auch Rauchen ist heikel und im gesamten Ibrox Park strengstens untersagt. Wer dagegen verstößt, riskiert den Rauswurf.

Hält man sich an die Regeln, steht einem Fußball-Fest nichts mehr im Weg. Die Rapid-Fans treffen einander am Spieltag um 17.30 Uhr am George Square im Zentrum der Stadt. Auf einen Marsch zum Stadion wird verzichtet. Per Bus-Konvoi werden die meisten Schlachtenbummler im Anschluss ins Stadion gebracht. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GlasgowGood NewsSport-TippsEuropa LeagueSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen