Schaub: "Schönster Moment bisher bei Rapid"

Mit dem soliden 3:1-Heimsieg gegen Asteras Tripolis und dem damit verbundenen Aufstieg ins Play-off der Europa League-Qualifikation setzt Rekordmeister Rapid Wien das sommerliche Hoch fort. Die junge Truppe hat zudem die nötige Portion Selbstvertrauen für das 306. Wiener Derby am Sonntag getankt. Erstmals seit längerem gehen die Grün-Weißen mit einer kleine Favoritenrolle gegen den amtierenden Meister Austria auf den Platz.

Mit dem und dem damit verbundenen Aufstieg ins Play-off der Europa League-Qualifikation setzt Rekordmeister Rapid Wien das sommerliche Hoch fort. Die junge Truppe hat zudem die nötige Portion Selbstvertrauen für das 306. Wiener Derby am Sonntag getankt. Erstmals seit längerem gehen die Grün-Weißen mit einer kleine Favoritenrolle gegen den amtierenden Meister Austria auf den Platz.

Einen Bärenanteil am Aufstieg gegen die Elf aus Griechenland hatte Louis Schaub. Der Doppeltorschütze, der schon beim Auswärtssieg gegen Sturm Graz vergangenes Wochenende als Joker getroffen hatte, sorgte mit seinen beiden Treffern zum 3:1 für die Entscheidung. "Das war einer meiner schönsten Momente bis jetzt und ein sehr wichtiger Sieg für uns", gab er sich nach dem Spiel ganz bescheiden. Über seine Rolle als Joker meinte er nur: "Der Trainer kann nur elf Spieler aufstellen, da weiß man, was man als Joker zu machen hat. Und es ist schön, wenn das dann gelingt."

Volle Konzentration aufs Derby

Coach Barisic wollte den Sieg an keiner Individualleistung festmachen und lobte das gesamte Team: "Meine Mannschaft hat einen super Charakter. Mir ist es wichtig, als Einheit auf dem Platz aufzutreten, das ist uns heute gelungen."

Über den möglichen Gegner im Play-off hat er sich noch keine Gedanken gemacht. "Wen wir bei der Auslosung bekommen, das können wir eh nicht beeinflussen, deshalb ist es mir wurscht. Wir konzentrieren uns jetzt ganz auf die Austria."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen