Schiri Vogel gezeigt, aber Ramalho kennt Geste nicht

Ramalho
RamalhoBild: GEPA-pictures.com
Mit Gelb-Rot machte Andre Ramalho den Weg zum Sieg für Rapid gegen Salzburg frei. Doch der Salzburger kennt die Vogel-Geste gar nicht.
Erstmals seit 2014 durfte Rapid Wien wieder gegen Red Bull Salzburg jubeln. "Das gibt uns jetzt Kraft", ist Coach Didi Kühbauer überzeugt. Vier Punkte fehlen auf das Meister-Play-off und den rettenden sechsten Platz, den derzeit die Austria belegt.

Die blütenweiße Weste der "Bullen" wurde erstmals in dieser Saison angepatzt. Die spielentscheidende Szene war für alle Beteiligten klar: der Ausschluss von Salzburg-Abwehrchef Andre Ramalho in Minute 54.

"Dann kippte die Partie auf unsere Seite", meinte auch Kühbauer.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Wusste nicht, dass das hier so schlimm ist"

Die Gelb-Rote Karte war nach dem Spiel das Gesprächsthema im Bullenstall. Ramalho sah zuerst für ein Foulspiel Gelb, zeigte Schiri Schörgenhofer dann den Vogel – logischer Ausschluss!

Doch Ramalho beteuerte später, die Bedeutung der Vogel-Geste gar nicht gekannt zu haben.

"Ich wusste gar nicht, dass das hier so schlimm ist", meinte er nach Schlusspfiff. "Ich habe damit nicht den Schiedsrichter gemeint. Ich habe gar nichts damit gemeint. Wenn ich ehrlich bin, wusste ich gar nicht, wenn man so eine Geste vor dem Schiedsrichter macht."

Referee Schörgenhofer hatte ihn nach einem Zusammenstoß gefragt, ob er das war. Ramalho verneinte. Um das deutlicher zu machen, nahm er den Zeigefinger zur Hilfe. Ein Fehler!

"Habe mich beim Schiedsrichter entschuldigt"

"Aber in Brasilien ist das nicht so schlimm, ich wusste das nicht. Ich mache das einfach so, weil man es vielleicht im Alltag genau so machen würde. Ich habe nicht gemeint, dass der Schiedsrichter ein schlechter Mensch ist, sondern habe die Geste intuitiv gemacht. Nach dem Spiel habe ich mich beim Schiedsrichter entschuldigt."

Salzburg-Trainer Marco Rose nahm seinen Schützling in die Pflicht: "Fakt ist, dass Andre spätestens jetzt weiß, dass er das in Europa, in Österreich, nicht machen sollte." (mh)

Nav-AccountCreated with Sketch. mh TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren