Schlichter Abschied von ORF-Legende Forcher

Pfiati Sepp! Am Dienstag nehmen Weggefährten von ORF-Ikone Sepp Forcher Abschied. Sein Sarg ist in seiner Wahlheimat Salzburg aufgebahrt. 

Kein anderer prägte die heimische Volkskultur-Landschaft so sehr wie der gebürtige Römer Sepp Forcher. Vor mehr als einer Woche verstarb der ORF-Moderator im Alter von 91 Jahren. Seither trauert ganz Österreich um Forcher. 

Weiterlesen: Trauer um ORF-Legende – Sepp Forcher ist tot

Weiterlesen: Rührend: Das war der letzte Wunsch von Sepp Forcher

Seit Dienstagvormittag findet die Aufbahrung in einem schlichten Holzsarg im Salzburger Stift St. Peter statt. Dutzende Salzburger, Freunde oder Bekannte kamen im Laufe des Dienstags in die Marienkapelle, um ihrem Sepp, ein letztes Mal "Pfiati" zu sagen. Darunter unter anderem auch Vertreter der Großglockner Hochalpenstraßen AG. Sie würdigten den ORF-Star mit einem Kranz. Trauerende können noch bis 18 Uhr in die Kapelle des Stifts kommen, um Forcher die letzte Ehre zu erweisen. 

Vor ORF-Karriere schlug sich Sepp Forcher als Hüttenwirt durch

Der Südtiroler Forcher fand in Salzburg ab 1940 eine zweite Heimat. In Werfenweng im Pongau verbrachte er seine Kindheit, weil seine Eltern dort eine Berghütte bewirtschafteten. Bis 1955 war er Bauarbeiter beim Kraftwerksbau in Kaprun und Träger der Oberwalderhütte am Großglockner. In dieser Zeit bestieg er zahlreiche Berge, wie das Matterhorn, den Mont Blanc und Gipfel in den Pyrenäen. Später arbeitete er als Hüttenwirt gemeinsam mit seiner Ehefrau Helene, die er 1956 heiratete.

Weiterlesen: Van der Bellen zum Tod von ORF-Legende Sepp Forcher

Erst 1976 startete Forcher seine Karriere beim Österreichischen Rundfunk. Insgesamt moderierte er mehr als 1.000 Mal die Radiosendung "Mit Musik ins Wochenende" und wurde durch seine Volkskultur-, Museums- und Landfunksendungen zum Publikumsliebling.

Ab 1986 schrieb er auch eine wöchentlichen Kolumne in der Salzburg "Kronen Zeitung". Ebenfalls 1986 startete die legendäre Fernsehsendung "Klingendes Österreich". Im Oktober 2019 gab Sepp Forcher nach der Aufzeichnung der 200. Folge bekannt, dass er seine Laufbahn als TV-Moderator beendet und sich zur Ruhe setzt. Nachfolger Hans Knauß moderiert nun die Sendung.

Forchers Bestattung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit und im engsten Kreis statt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
Sepp ForcherORFSalzburgTV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen