Schlieri: "Medaille ist für meinen Opa"

Erleichtert und überglücklich feierte Gregor Schlierenzauer Bronze: Es war Gänsehaut-Feeling pur, beschrieb er im Österreich-Haus jenen Moment, als er seine erste Olympia-Medaille umgehängt bekam. Nach einer Dopingkontrolle, Interviews und Ehrungen widmete Schlieri Edelmetall seinem verstorbenen Opa. Er hat mich geprägt.

WM-Gold als Skiflieger, 32 (!) Weltcupsiege mit 20 Jahren - und dennoch freute sich Schlieri über Olympia-Bronze wie ein kleines Kind.

Das war eine richtig geile Sache, schwämte der Superadler über die Feier am Medals Plaza. Die Medaille widme ich meiner Familie, meinem verstorbenen Opa und all meinen Trainern. Ohne die stünde ich heute nicht hier. Nachsatz Ich brauche jetzt Zeit, um diesen Erfolg zu realisieren.

Viel Zeit bleibt dafür nicht: Bereits am Samstag steigt das Springen auf der Großschanze. Unschlagbar ist Ammann nicht, weiß Schlieri. Druck verspürt er keinen. Was jetzt kommt, ist Draufgabe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen