Coronavirus

Schlimmster Pandemie-Tag mit fast 50.000 Corona-Fällen

Der Mittwoch wurde zum schwärzesten Corona-Tag aller Zeiten. Auch heute wurden wieder rund 50.000 Fälle gemeldet – noch mehr als gestern!

Teilen
Medizinisches Personal bei der Behandlung eines Corona-Patienten auf einer Intensivstation. (Symbolbild)
Medizinisches Personal bei der Behandlung eines Corona-Patienten auf einer Intensivstation. (Symbolbild)
REUTERS / Nacho Doce

Johannes Rauch war noch keine 24 Stunden als Gesundheitsminister angelobt, als er nicht nur die Aussetzung der Impfpflicht verkünden musste, sondern sich auch mit dem schwärzesten Corona-Tag der gesamten Pandemie konfrontiert sah. Nachdem es bereits in den vergangenen Tagen mit den Corona-Fällen rapide nach oben gegangen war, wurde am Mittwoch mit 47.795 Neuinfektionen ein neuer Allzeitrekord aufgestellt.

Und wie geht es heute weiter? Erst nach stundenlangem Pannen-Chaos ("Heute" berichtete) wurde klar: noch schlimmer! In den vergangenen 24 Stunden haben die Ministerien 49.432 Neuinfektionen und 23 Todesfälle gezählt.

Die Fallenzahlen explodieren geradezu. Am vergangenen Donnerstag, 3. März, waren es 31.566 Fälle und 36 Tote gewesen. Rund 18.000 weniger als heute gemeldet wurden!

Neuinfektionen in den Bundesländern:

Burgenland  1.751
Kärnten 2.781
Niederösterreich 9.283
Oberösterreich 8.469
Salzburg 3.348
Steiermark  9.107
Tirol 3.690
Vorarlberg 2.608
Wien 8.395

Spitalsauslastung

Aktuell befinden sich 2.668 Corona-Patienten in den Spitälern. 179 davon befinden sich auf Intensivstationen, 2.489 belegen Normalbetten.

Die Auslastung der ICUs ist gesunken (-3), auf den Normalstationen wurde ein Rückgang um 93 belegte Betten gemeldet.

In Summe werden insgesamt 15.136 Todesfälle von Corona-Infizierten seit Pandemie-Beginn gemeldet.

Die bisher schlimmsten Corona-Tage

Der bisherige Höhepunkt vor dem 9. März war laut den Ministeriumsmeldungen der 27. Jänner 2022, am Zenit der ersten Omikron-Welle wurden 43.053 Neuinfektionen verzeichnet. Allerdings waren darin auch rund 6.000 Nachmeldungen aus Wien enthalten. Kurz darauf, am 2. Jänner, kam es zu einem zweiten Peak mit 39.410 Neuinfektionen österreichweit.

Im AGES-Dashboard, welches die Positiv-Befunde später nach dem Datum der Proben-Entnahme einordnet, war bis gestern der 1. Februar der schwärzeste Tag. 44.156 Corona-Fälle wurden hier innerhalb von 24 Stunden bestätigt.

1/54
Gehe zur Galerie
    <strong>23.05.2024: Spiegeltrick! Italien-Urlauber tappt in Autobahn-Falle.</strong> Achtung, dieser Trickbetrug kann jeden Touristen treffen: Ein Grazer Ehepaar wurde mit dem "Spiegeltrick" abgezockt, <a data-li-document-ref="120037777" href="https://www.heute.at/s/spiegeltrick-italien-urlauber-tappt-in-autobahn-falle-120037777">ihre Kamera filmte alles mit &gt;&gt;&gt;</a>
    23.05.2024: Spiegeltrick! Italien-Urlauber tappt in Autobahn-Falle. Achtung, dieser Trickbetrug kann jeden Touristen treffen: Ein Grazer Ehepaar wurde mit dem "Spiegeltrick" abgezockt, ihre Kamera filmte alles mit >>>
    privat