Wetter

Schnee-Hammer schlägt vor den Toren Wiens ein

Eine kräftige Schnee-Walze zieht am Freitag über weite Teile Österreichs und steuert dabei auch auf Wien zu. Es gilt die erhöhte Wetter-Warnung.

Erhöhte Schnee-Warnstufe am Freitag in Österreich.
Erhöhte Schnee-Warnstufe am Freitag in Österreich.
picturedesk.com/ uwz.at

Der Alpenraum verbleibt weiterhin unter dem Einfluss eines ausgeprägten Tiefdruckkomplexes, der sich vom Nordatlantik bis zum Mittelmeer erstreckt. Zudem stellt sich vom Golf von Genua bis nach Osteuropa am Wochenende rege Tiefdrucktätigkeit ein. Somit bleibt es zunächst am Freitag im Nordstau der Alpen unbeständig und winterlich mit etwas Schnee oft bis in tiefe Lagen. Daran ändert sich auch am Wochenende nur wenig.

Am Freitag schneit es entlang der Nordalpen hin und wieder leicht, in der zweiten Tageshälfte schneit es besonders vom Tiroler Unterland bis ins Mariazellerland auch mäßig. Von Osttirol bis in die südliche Steiermark bleibt es meist trocken und mit aufkommendem Nordföhn lockert es stellenweise auf. Der Wind weht nördlich der Alpen schwach bis mäßig aus Nordwest, im östlichen Flachland ist auch vereinzelt mit lebhaften Böen zu rechnen.

Die Österreichische Unwetterzentrale hat aufgrund der starken Schneefälle bereits in mehreren Bundesländern die erhöhte Warnstufe ausgerufen – davon betroffen sind Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich und die Steiermark. Für Wien gibt es aktuell (Stand 10.45 Uhr) eine Vorwarnung. Nur in Kärnten, dem Burgenland und Vorarlberg ist die Wetter-Lage (noch) ruhig.

Aktuelle Unwetterwarnungen
Aktuelle Unwetterwarnungen
uwz.at

Schnee auch am Wochenende

Der Samstag bringt erneut im Nordstau der Alpen vom Tiroler Oberland bis zum Alpenostrand leichten, nach Osten zu auch mäßigen Schneefall. Im Süden lockern die Wolken aufgrund des teils lebhaften Nordföhns stellenweise auf, auch am Alpenostrand ist mit lebhaftem bis kräftigem Nordwestwind zu rechnen. In exponierten Lagen sind hier stürmische Böen einzuplanen.

Der Sonntag beginnt weitgehend trüb. Entlang und nördlich der Alpen schneit es zeitweise leicht. In der zweiten Tageshälfte beginnt es auch im Osten noch zu schneien. Der Wind weht anfangs noch föhnig aus Nordwest.

1/85
Gehe zur Galerie
    <strong>23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus.</strong> Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko &amp; Co. aus – <a data-li-document-ref="120043770" href="https://www.heute.at/s/keine-freunde-jetzt-packt-benko-kenner-aus-120043770">Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden &gt;&gt;&gt;</a>
    23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus. Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko & Co. aus – Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden >>>
    HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com