Schobesberger zurück! So lief sein Rapid-Comeback

Philipp Schobesberger gab sein Comeback bei den Rapid-Amateuren. So lief seine Rückkehr auf den Platz.
Philipp Schobesberger ist zurück! Rapids Langzeitverletzter gab am Dienstag sein Comeback bei den Amateuren der Wiener. In St. Pölten setzte es für die Gäste aber eine Last-Minute-Niederlage. Endstand: 2:1.

Schobesberger zeigte dabei bereits in einigen Szenen auf. In Hälfte eins leitete der Wirbelwind das 1:0 der Rapidler ein. Der Angreifer eroberte auf der rechten Flanke den Ball und legte im Sechzehner quer. Mujakic scheiterte noch am Keeper. Kelvin Arase, im Vorjahr schon mit Einsätzen in der Bundesliga, musste nur mehr einschieben. Aleksandar Vucenovic (19) sorgte für den Ausgleich der Niederösterreicher. Mit dem Schlusspfiff erzielte Florian Gaugusch (20) den Siegestreffer.

Schobesberger zeigte insgesamt eine passable Leistung. Sein Comeback-Spiel war nach einer guten Stunde vorbei. In Minute 62 machte er für Elias Felber Platz.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Fast ein ganzes Jahr lang plagten den 23-Jährigen Knieprobleme. Bei den Amateuren soll er behutsam an den Profikader herangeführt werden. Schobesberger muss das Vertrauen in den eigenen Körper zurückgewinnen.







(Heute Sport)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballSK Rapid Wien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren