Schock! Adi Hütter ist nicht mehr RB Salzburg-Trainer

Bild: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Nach einer erfolgreichen Saison, die mit dem Double gekrönt wurde, verlässt Adi Hütter Red Bull Salzburg. Das berichten die "Salzburger Nachrichten". Es soll Auffassungsunterschiede zwischen dem Vorarlberger Coach und der Klubleitung gegeben haben.

Nach einer erfolgreichen Saison, die mit dem Double gekrönt wurde, verlässt Adi Hütter Red Bull Salzburg. Das berichten die "Salzburger Nachrichten". Es soll Auffassungsunterschiede zwischen dem Vorarlberger Coach und der Klubleitung gegeben haben. 

Nach Informationen des Blattes soll es in den letzten beiden Tagen intensive Gespräche zwischen Hütter und den beiden neuen Sportdirektoren Jochen Sauer und Christoph Freund gegeben haben. Dabei war es vor allem um die Zukunft des Klubs gegangen. Nun trennte sich der amtierende Double-Gewinner vom Erfolgscoach. Hütter kann sich mit der neuen Ausrichtung des Klubs nicht mehr identifizieren.

In Salzburg soll nun eine neue Ära anbrechen, in der vor allem der Nachwuchs der "Bullen" gefördert werden soll. Hütter sah darin wohl keine Perspektive. Im heimischen Fußball erfüllte Hütter die Erwartungen des Liga-Krösus, der Einzug in die Champions League wurde verpasst. 

In spanischen Medien wurde zuletzt berichtet, dass der ehemalige FC Barcelona-Stürmer Oscar Garcia ein Angebot, neuer Coach des österreichischen Meisters zu werden, vorliegen hat. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen