Schock! Kontrollierte Sprengung beim Stade de France

Bild: GEPA pictures

Großer Schock vor dem EM-Viertelfinale zwischen Frankreich und Island im Stade de France. Die Polizei führte eine kontrollierte Sprengung beim Stadion von Saint Denis durch. Es soll sich um ein verdächtiges Fahrzeug gehandelt haben.

Großer Schock vor dem zwischen Frankreich und Island im Stade de France. Die Polizei führte eine kontrollierte Sprengung beim Stadion von Saint Denis durch. Es soll sich um ein verdächtiges Fahrzeug gehandelt haben.

Fans, die bereits auf dem Weg zum Stadion waren, berichteten von einem lauten Knall. Zudem wurden die Anhänger aus Sicherheitsgründen nicht näher zum Stade de France gelassen. Laut ersten Angaben handelte sich um eine kontrollierte Sprengung, die von der Polizei durchgeführt wurde.

In der Nähe des Stadions sei ein verdächtiges Fahrzeug gefunden worden, das die Polizei nach einer Untersuchung kontrolliert gesprengt habe. In einem Twitter-Video ist die Explosion deutlich zu hören. Erst am Samstag war es zu einer gekommen.


Explosion contrôle par la police à côté du Stade de France pour une voiture suspecte garée à proximité
— Simone Rovera (@SimoneRovera)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen