Schock: Kreuzbandriss bei Schöpf befürchtet

Alessandro Schöpf spielte zuletzt für Schalke groß auf. Doch jetzt stoppt ihn eine schwere Knieverletzung. Das Saison-Aus droht.

Nach einem holprigen Saison-Start blühte der ÖFB-Legionär Alessandro Schöpf auf Schalke zuletzt auf. So glänzte er in der letzten Runde gegen Leverkusen mit einem Tor und zwei Vorlagen - ehe er verletzt vom Feld runter musste.

Eine reine Vorsichtsmaßnahme hieß es zunächst - doch jetzt scheint seine Knieverletzung schlimmer als befürchtet zu sein. Die SPORT BILD schreibt, dass beim 23-jährigen Mittelfeldspieler das Kreuzband in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Koller muss gegen Irland wohl ohne Schöpf planen

Bewahrheitet sich diese erste Diagnose, ist die Saison für Schöpf gelaufen - ihm droht eine Zwangspause über den Sommer hinaus.

Doppelt bitter: Auch Teamchef Marcel Koller müsste im wichtigen WM-Quali-Spiel in Irland (11. Juni) auf seine Dienste verzichten. (AK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsFussballSchalke 04

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen