Schock! Rapid sechs Wochen ohne Schobesberger

Bild: GEPA pictures/ Philipp Brem

Schlechte Nachrichten für Rapid! Die Hütteldorfer müssen längere Zeit auf Philipp Schobesberger verzichten. Der Flügelflitzer bekam im Hinspiel gegen Trencin einen Schlag aufs Knie. Wie sich erst später herausstellte, splitterte dabei ein Knorpel ab.

Schlechte Nachrichten für verzichten. Der Flügelflitzer bekam im Hinspiel gegen Trencin einen Schlag aufs Knie. Wie sich erst später herausstellte, splitterte dabei ein Knorpel ab.

"Die Beschwerden sind nicht besser geworden", erklärt Trainer Mike Büskens. "Ein operativer Eingriff ist nötig." In rund vier Wochen sollte die Verletzung aber ausgeheilt sein. Inklusive Aufbautraining ist ein Comeback in sechs Wochen denkbar.

Das Europa-League-Rückspiel gegen Trencin wird Schobesberger damit morgen auf der Couch mitverfolgen. 19.000 Tickets sind für die Partie im Allianz Stadion weg. Nach der 4:0-Gala vor einer Woche fehlt dem Duell jedoch die Brisanz. "Trotz Vorsprung müssen wir konzentriert und mit Überzeugung ins Spiel gehen", fordert Sportdirektor Andreas Müller. Coach Mike Büskens kündigte an, trotz der beruhigenden Ausgangslage das Thema Rotation nur am Rande zu streifen. "Es wird kein wildes Durchwechseln geben", sagt der Deutsche.

 


— SK Rapid Wien (@skrapid)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen