Schock! Seth Rollins fällt "The Shield" in den Rücken

Bild: imago sportfotodienst

Mit einem unfassbaren Sieg beim Payback-PPV unterstrich The Shield seine Position als dominanteste Gruppierung in der WWE, doch bei Monday Night Raw dann der riesige Schocker! Nachdem zuvor der entnervte Batista kündigte, fiel Seth Rollins seinen Shield-Kollegen in den Rücken und schloss sich der Evolution an. John Cena ging als Last Man Standing aus dem harten Fight mit Bray Wyatt hervor. Auch zum WWE-Titel gibt es spannende Neuigkeiten. Alles hier im Wrestling Update.

Mit einem unfassbaren Sieg beim Payback-PPV unterstrich "The Shield" seine Position als dominanteste Gruppierung in der WWE, doch bei Monday Night Raw dann der riesige Schocker! Nachdem zuvor der entnervte Batista kündigte, fiel Seth Rollins seinen Shield-Kollegen in den Rücken und schloss sich der Evolution an. John Cena ging als Last Man Standing aus dem harten Fight mit Bray Wyatt hervor. Auch zum WWE-Titel gibt es spannende Neuigkeiten. Alles hier im Wrestling Update.

Bereits bei Extreme Rules konnte "The Shield" die Evolution besiegen. Im heiß erwarteten No Holds Barred Elimination-Match schaffte The Shield allerdings das Undenkbare – Einen klaren Sweep. Die "Hounds of Justice" eliminierten alle drei Evolution-Mitglieder ohne selbst Verluste hinnehmen zu müssen. Nach dieser Blamage kam die Evolution bei Monday Night Raw extrem sauer zum Ring. Als Boss Triple H ein erneutes Re-Match ansetzten wollte, dann die erste Überraschung: Powerhouse Dave Batista kündigte und zog sich zurück. 

Als alle schon das Ende der Evolution erwartet hatten, kam der riesige Schocker - "The Architect" Seth Rollins kehrte seinen Shield-Brüdern den Rücken und vernichtete Ambrose und Reigns mit einem Steel-Chair. Es folgte noch der Face-Stomp Finisher an Dean Ambrose. Rollins' neuer Verbündeter Randy Orton durfte ebenfalls mitspielen und verpasste Reigns einen RKO. Damit ist nicht die Evolution am Ende, sondern "The Shield". Ein grinsender Triple H freute sich, dass sein Plan B aufging. 

John Cena ist der Last Man Standing

In einem der besten Matches seit langer Zeit lieferten sich eine epische Schlacht. Im Last Man Standig-Match ging es darum seinen Gegner so fertig zu machen, dass dieser bis zu einem 10-Count nicht mehr aufstehen kann. Es blieb nicht bei einem 1:1-Battle, denn Erik Rowan und Luke Harper kamen Bray Wyatt zur Hilfe, für John Cena spielten die Tag Team-Champs The Usos die Kavallerie. 

Es wurde sich munter gegenseitig durch Tische geschleudert, mit Steel-Chairs geschwungen und gegen die Ring-Treppen katapultiert. Schlussendlich warf John Cena Bray Wyatt mit einem brutalen AA in einen Produktionskasten und begrub den "Eater of the Worlds" unter einer massiven Kiste.

Bryan gegen Kane oder Money in the Bank-Match um den Titel

Beim Payback PPV hatte WWE Champion Daniel Bryan zwei Möglichkeiten: Entweder er gibt seinen Titel ab, oder seine Frau Brie Bella wird gefeuert. Bryan und Brie entschieden sich für Plan C! Brie kündigte freiwillig und versetzte Stephanie McMahon eine schallende Ohrfeige.

Wie es mit dem Titel weitergeht ist mittlerweile auch geklärt., muss er seinen Titel gegen Kane in einem "Stretcher-Match" verteidigen. Das heißt man gewinnt nur, wenn der Gegner mit einer Bahre aus der Halle getragen werden muss. Sollte Bryans Verletzung dieses Match nicht möglich machen, so wird der Titel im Money in the Bank-Ladder Match ausgefochten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen