Schock-Verletzung in der NHL: Gesicht zerschnitten

In der NHL gab es eine gehörige Schrecksekunde. Der Tscheche Andrej Sustr zerschnitt sich bei einem kuriosen Zwischenfall sein Gesicht.

In der NHL geht es nicht zimplerlich zu. Beim Spiel zwischen den New Jersey Devils und den Tampa Bay Lightning flogen gehörig die Fetzen. Nach einem Bandencheck brach eine Rangelei aus, bei der sich Andrej Sustr eine böse Gesichtsverletzungen zuzog.

Das Visier des tschechischen Verteidigers brach durch und schnitt ihm quer über sein Gesicht. Der Defensivmann fuhr aber zur Bank, als ob nichts wäre. Zuvor musste schon Vlad Namestnikov einen bösen Hit einstecken.

Weniger brutal, aber trotzdem schmerzhaft lief es für Michael Grabner. Ein Doppelpack des Österreichers reichte nämlich nicht, seine NY Rangers gingen bei den Ottawa Senators mit 3:6 unter. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltSport-TippsWintersportEishockeyNHL

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen