Schon sechs Stadion-Tote bei RB Leipzig dieses Jahr

Die Bullen-Arena in Leipzig hat 2017 schon sechs Todesopfer gefordert. Diese traurige Statistik ist einmalig.

Die Red Bull Arena in Leipzig scheint kein guter Boden für Fans mit Herzkrankheiten zu sein. Beim letzten Heimspiel gegen Hertha BSC trauerte RB Leipzig um fünf verstorbene Anhänger, beim gleichen Spiel kam es allerdings erneut zu einem Todesfall.

Ein 53-jähriger RB-Fan war bereits der sechste Stadion-Tote im Jahr 2017, eine wahrlich tragische Statistik. Ausgerechnet beim Spiel, das im Zeichen der zuvor verstorbenen Fans stand, erlitt ein weiterer Anhänger einen Herzstillstand.

Fünf Tage nach dem Match starb der Fan aus Markkleeberg am 22. Dezember an den Folgen seines Herzstillstandes. Die Red Bull-Familie betrauert also bereits den sechsten Todesfall innerhalb eines Jahres.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RB LeipzigSport-TippsFussballRB Leipzig

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen