Schrecksekunde nach Sturz von Anna Fenninger

Schrecksekunde im einzigen Training für die Weltcup-Abfahrt der Damen in Cortina am Samstag.

Die mit der Nummer fünf gestartete Österreicherin Anna Fenninger fädelte am Freitag nach wenigen Fahrsekunden bei etwa 80 km/h mit dem linken Ski in einem Tor ein, überschlug sich und landete im Sicherheitsnetz.

Die Salzburgerin blieb zum Glück unverletzt. Einem Start bei der Abfahrt (Samstag ab 10.30 Uhr) steht somit nichts im Wege. "Davon lass ich mich nicht abbringen", so Fenninger.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen