Schumacher über Hubert-Tod: "Schicksal ist brutal!"

Der Tod von Formel-2-Pilot Anthoine Hubert sorgt für tiefe Trauer im Motorsport. Der Franzose verstarb nach einem schrecklichen Unfall in Spa. Beim fatalen Rennen in Belgien war auch Mick Schumacher dabei, er meldete sich via Twitter mit Kondolenzgrüßen.
"Das Schicksal ist brutal. Der Verlust ist unermesslich. Anthoine, wir vermissen dich jetzt schon", schreibt Schumi Junior auf Twitter.

Auch bei Renault ist man fassungslos, dass der Nachwuchsfahrer ums Leben gekommen ist: "Unsere Gedanken gelten Anthoines Familie und Freunde in diesen tragischen Momenten. Er war ein aufgeweckter junger Mann. Seine Leistung und sein Verhalten auf der Strecke entsprechen denen eines wahren Gentlemans. Es war eine Freude und eine Ehre, ihn in unserer Nachwuchsakademie zu haben. Wir werden ihn schmerzlich vermissen."

Bei Ferrari-Teamchef Mattia Binotto sitzt der Stachel tief: "Es ist ein Moment des großen Schmerzes, in dem es schier unmöglich ist, die richtigen Worte zu finden. Wir sind heute auf brutale Art und Weise von der Realität eingeholt worden."

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Max Verstappen postete auch auf Twitter: "Ich bin einfach nur geschockt von diesem tragischen Unfall. Meine Gedanken sind bei Anthoine, seiner Familie und seinen Freunden." (PiP)

Anthoine Hubert , Nyck De Vries und Mick Schumacher
Anthoine Hubert , Nyck De Vries und Mick Schumacher


Nav-AccountCreated with Sketch. PiP TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportMotorsport

CommentCreated with Sketch.Kommentieren