Schwede Hargin schnappt Hirscher den Kitz-Sieg weg

Der Sieger im großen Kitzbühel-Slalom heißt Mattias Hargin. Der Schwede feierte vor Marcel Hirscher und Felix Neureuther seinen ersten Weltcup-Sieg überhaupt. Damit verpasste Hirscher seinen 30. Weltcup-Sieg um knapp eine halbe Sekunde. Das Kitzbühel-Wochenende geht somit ohne rot-weiß-roten Sieg zu Ende.

Der Sieger im großen -Sieg überhaupt. Damit verpasste Hirscher seinen 30. Weltcup-Sieg um knapp eine halbe Sekunde. Das Kitzbühel-Wochenende geht somit ohne rot-weiß-roten Sieg zu Ende.

"Ich bin super-happy, dass ich endlich einen Sieg geschafft habe. Ich hatte ein paar schwierige Jahre und es ist echt hart, die Top-Fahrer zu schlagen. Diesmal habe ich im zweiten Durchgang nur angedrückt", meinte Mattias Hargin nach seinem Premierensieg.

Auch Marcel Hirscher war mit seiner Platzierung zufrieden, obwohl er zur Halbzeit vorne lag. "Oben habe ich den Lauf ganz gut erwischt, aber im Mittelteil einfach zu viel verloren. Mattias ist einfach unglaublich gefahren heute. Hut ab, er ist echt ein verdienter Sieger. Für mich ist der zweite Platz ein super Ergebnis", analysierte Hirscher.

Hirscher: "Kitz lässt mich nicht kalt!"

"Ich war schon ein bisschen nervös. So ein Heimrennen in Kitzbühel lässt mich auch nicht kalt. Es waren so viele Leute da", meinte der Salzburger weiter. Sein Kumpel Felix Neureuther aus Deutschland kämpfte sich noch vom fünften Platz auf das Podest: "Kitzbühel ist ein ganz besonderes und brutales Rennen. Ich bin mit dem dritten Platz sehr happy", strahlte Neureuther im Ziel. 

Mario Matt verpasste die Top-10 als Zwölfter nur haarscharf. "Ich ärgere mich, dass ich unten die letzte Welle nicht gut erwischt habe, da wäre mehr drin gewesen. Die Stimmung hier ist einfach sensationell", sagte der Kitzbühel-Sieger von 2000.

Das Ergebnis vom Kitzbühel-Slalom:

1. Mattias Hargin (SWE) 1:43,10

2. Marcel Hirscher (AUT) +0,49

3. Felix Neureuther (GER) +0,63

4. Giulinao Razzoli (ITA) +0,77

5. Fritz Dopfer (GER) +0,82

6. Alex Khoroshilov (RUS) +1,04

7. Henrik Kristoffersen (NOR) +1,13

8. Stefano Gross (ITA) +1,32

9. Alexis Pinturault (FRA) +1,44

10. Markus Larsson (SWE) +1,49

weiter:

12. Mario Matt (AUT) +1,66

19. Benjamin Raich (AUT) +2,32

27. Reinfried Herbst (AUT) +2,91

Der spannende Live-Ticker zum Nachlesen auf Seite 2:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen