Schweizer zeigen: So hängt man bei Olympia ab

Sie sind ein bisschen durchgeknallt und haben keine Angst vor großen Höhen. Die Schweizer Ski-Freestyler begeistern als größte Spaßvögel bei Olympia.

Die Ski-Freestyler der Schweiz haben eine Mission bei Olympia. Sie sind nicht nur auf der Jagd nach Gold, Silber und Bronze – nein, bei ihnen darf auch der Spaß nicht zu kurz kommen.

Und wie das Ganze aussieht, zeigen sie mit ihren lustigen Videos auf Facebook. Der jüngste Streich (siehe Video oben): Fabian Bösch erklimmt eine Rolltreppe im "koreanischen Stil", er hält sich mit der Hand am Geländer fest und lässt sich so in die Höhe ziehen. Eine ganz schön luftige und durchaus gefährliche Angelegenheit, doch als Freestyler hat Bösch naturgemäß kein Problem mit großen Höhen.

Hubwagen muss als Bob herhalten

Es ist nicht der erste Videoscherz der Schweizer Spaßvögel. Mit einem Hubwagen machten sie einen auf Bob-Team. Das Ergebnis: Lustig und halsbrecherisch zugleich.

Die Kreativität der Schweizer kennt scheinbar keine Grenzen, wie dieser witzige Schnappschuss mit den Olympischen Ringen zeigt:

(red.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PyeongchangGood NewsSport-TippsWintersportSki Freestyle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen