Schwer verletzt! Hirscher bangt um Olympia

Schock für Österreichs Ski-Star Marcel Hirscher! Der Salzburger zog sich beim Schneetraining einen Knöchelbruch zu. Der Olympia-Start ist in Gefahr.

Es war der erste Schneetag des Salzburgers. Hirscher zog auf dem Mölltaler Gletscher die ersten Schwünge in den Schnee. Dann kam der Sturz, Hirscher fädelte beim Slalomtraining ein. Der Salzburger selbst postete ein Video des Sturzes auf Facebook.

Sofort wurde der sechsfache Gesamtweltcupsieger ins UKH nach Salzburg geflogen. Dort bestätigten Untersuchungen die Diagnose: Bruch des linken Außenknöchels. Der Salzburger muss sich keiner Operation unterziehen, jedoch sechs Wochen Gips tragen.

"Der nächste Skitag muss leider noch etwas warten", kommentierte der Salzburger sein Video. Auf einem Instagram-Bild ist die betroffene Stelle dick einbandagiert.

Der traditionelle Saisonstart mit dem Riesentorlauf in Sölden (29.10.) ist damit kein Thema. Bei einem schlechten Heilungsverlauf muss der 28-Jährige sogar um Olympia bangen.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsWintersportSki AlpinMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen