Schwer verletzt! Saison-Aus für ÖSV-Abfahrerin

Jetzt ist es traurige Gewissheit! Christina Ager zog sich bei einer verpatzten Landung nach einem Sprung einen Kreuzbandriss zu.
Für die Tirolerin Christina Ager ist die Weltcupsaison bereits wieder vorbei! Die 24-Jährige verpatzte beim Abfahrtstraining in den USA eine Landung nach einem Sprung und zog sich dabei einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen Einriss des Innen- und Außenmeniskus sowie der Kapsel im rechten Knie zu.

Ager wurde sofort nach dem Unglück heimgeflogen und bereits in Hochrum operiert, für die Söllerin ist die Verletzung ein herber Rückschlag. Erst im März zog sie sich einen Kreuzbandriss im linken Knie zu, die ganze Schufterei für das Comeback scheint jetzt vergeblich gewesen zu sein.



CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. ak TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsSportWintersportSki alpinÖSV

CommentCreated with Sketch.Kommentieren