Schwere Doping-Vorwürfe gegen Zlatan Ibrahimovic

Schwedens Mega-Star Zlatan Ibrahimovic wird mit schweren Doping-Vorwürfen konfrontiert. Ein ehemaliger Leichathletik-Coach wirft dem PSG-Striker vor, in seiner Zeit bei Juventus Turin gedopt gewesen zu sein.

Schwedens Mega-Star gedopt gewesen zu sein.

"Zlatan hat in seiner Zeit bei Juventus in einem halben Jahr über zehn Kilo Gewicht zugelegt. Er war gedopt, davon bin ich überzeugt. Fußballer verbringen ja nicht so viel Zeit in der Kraftkammer. Ohne Doping ist so eine Steigerung fast nicht möglich", wird Ulf Karlsson zitiert. Zusätzliche begründet der ehemalige Leichathletik-Trainer seine Vorwürfe mit dem EPO-Skandal von 1994 bis 1998. Damals wurde bei Juve mit verbotenen Substanzen gearbeitet. Ibrahimovic kickte allerdings von 2004 bis 2006 für die Alte Damen.

"Da verschlägt es einem die Sprache. Ich dachte, er wäre ein kluger Mann. Gewichtszunahme bei jungen Sportlern ist keine Seltenheit", kontert Schwedens Teammanager Lasse Richt. Zlatans Berater Mino Raiola kündigt beireits Konsequenzen an: "Dieser Mann hat einen großen Fehler gemacht, er verbreitet Unwahrheiten!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen