Schwere Niederlage für MMA-Fighter McGregor

Khabib Nurmagomedov ist der König der UFC! Der Russe bezwang Conor McGregor im "Kampf des Jahres" nach vier Runden. Danach brach Chaos aus.

"Das wird ein vernichtender Knockout" – mit diesen Worten kündigte der irische MMA-Fighter Conor McGregor sein Comeback gegen Khabib Nurmagomedov an. Es sollte anders kommen.

In seinem ersten UFC-Kampf seit knapp zwei Jahren musste sich McGregor in Las Vegas (US) dem nach wie vor unbesiegten und schwer überlegenen Russen geschlagen geben.

Die Entscheidung fiel in Runde vier: Nurmagomedov nahm den Superstar am Boden in den Würgegriff – der Ire musste entkräftet aufgeben.

Polizei schlichtet Chaos

Richtig schmutzig wurde es nach dem Fight. Nurmagomedov sprang über den Käfig ins Publikum! Mehrere Minuten lang herrschte blankes Chaos am Ring. Das Team des Russen attackierte plötzlich McGregor. Die Polizei griff ein, trennte die Lager.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Las VegasGood NewsSport-TippsKampfsportConor McGregor

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen