Schwerer Crash! Rossi schrottet MotoGP-Bike

Brutaler Abflug von Valentino Rossi! Bei Tests in Valencio kam die MotoGP-Ikone übel zu Sturz. Seine Yamaha-Maschine ist nur noch ein Haufen Schrott.

Da kamen die Fans von Valentino Rossi nochmals mit dem Schrecken davon! Bei Testfahrten in Valencia kam die MotoGP-Ikone schwer zu Sturz. Bilder von seiner Yamaha-Maschine zeigen, wie brutal der Abflug des "Dottore" gewesen sein muss. Rossi blieb unverletzt, doch sein Bike werden die Mechaniker wohl nicht mehr reparieren können.

Keine Verletzung



Rossi raste auf dem Circuit Ricardo Tormo gerade auf Kurve 10 zu, als er die Kontrolle über seine Maschine verlor. Das Motorrad überschlug sich offenbar mehrmals, bevor es völlig zerstört im Kiesbett zu liegen kam. Rossi selbst schlitterte über die Strecke, war aber gleich nach dem Abflug wieder auf den Beinen. Der Unfall wurde nicht von TV-Kameras beobachtet, doch Fotos der Maschine zeigen, wie heftig der Abflug gewesen sein muss.

Bike geschrottet

Der Streckenabschnitt, auf dem Rossi zu Sturz kam, gilt als besonders gefährlich. Auf vier Linkskurven folgte mit der Kurve 10 eine Rechtskurve. Das Problem: Vorher kühlt die rechte Reifenflanke stark ab, weil sie kaum belastet wird. Daher ist die Bodenhaftung nicht so ausgeprägt. Rossi zerstörte bei seinem Crash ein Yamaha-Modell aus der Vorsaison. In der Box hat er aber noch eine aktuelle Maschine und ein Testmodell mit dem Motor für 2018 zu Verfügung. (gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Spanische HofreitschuleGood NewsSport-TippsMotorsportMotoGPValentino Rossi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen