Schwindel-Schwimmer beim Wild-Pinkeln erwischt

Bild: GEPA pictures

Es gibt mal wieder eine neue Wendung bei den Lügen-Schwimmern aus den USA. Nun belastet ein Teamkollege Ryan Lochte, dass er der Auslöser der Tumulte an der Tankstelle war. Außerdem soll es zu einer Wild-Pinklerei gekommen sein.

Es gibt mal wieder eine neue Wendung bei den . Nun belastet ein Teamkollege Ryan Lochte, dass er der Auslöser der Tumulte an der Tankstelle war. Außerdem soll es zu einer Wild-Pinklerei gekommen sein.

Laut Gunnar Benzt gab es an der Tankstelle keine Toiletten, daher haben die Schwimmer hinter dem Haus in die Büsche gepinkelt. Dabei wurden sie von Sicherheitskräften erwischt und angesprochen. Daraufhin soll Lochte die Fassung verloren haben und eine Metall-Ummantelung mit einer Werbung heruntergerissen haben.

Dann soll es zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sein. Von einem Überfall gab es aber keine Spur. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen