"Schwul und stolz!" Erster NHL-Profi hat sich geoutet

Luke Prokop bei seiner Vertragsunterzeichnung in Nashville.
Luke Prokop bei seiner Vertragsunterzeichnung in Nashville.Instagram
Der 19-jährige NHL-Profi Luke Prokop steht zu seiner Homosexualität und hat das auf Instagram auch so verkündet.

Luke Prokop hat als erster unter Vertrag stehender Profi in der besten Eishockeyliga der Welt, der nordamerikanischen NHL, seine Homosexualität öffentlich gemacht. Er habe "keine Angst" mehr zu zeigen, "wer ich bin", schrieb der 19-jährige Verteidiger der Nashville Predators am Montag bei Instagram. "Heute bin ich stolz, öffentlich allen zu sagen, dass ich schwul bin."

Es ist das bisher erste Coming-out eines aktiven NHL-Spielers.

Er habe lange gebraucht, um an diesen Punkt in seinem Leben zu kommen, schrieb Prokop. Jetzt könne er aber kaum glücklicher sein. Von seinem Klub und NHL-Boss Gary Bettman erhielt der Youngster sofortige Rückendeckung.

Der Kanadier war im letzten Jahr von den Predators gedraftet worden und unterschrieb im Dezember einen Vertrag. Kapitän bei der Franchise in Nashville ist der Schweizer Roman Josi. Und auch der Josi sagte, er sei stolz auf Prokop, dass er diesen Schritt gewagt habe. "Wir haben ihm gesagt, dass wir ihm mit allem helfen, was auch immer er benötigt. Es ist ein großer Schritt für ihn und wir unterstützen ihn."

Der 19-jährige Prokop kam in der NHL bisher nicht zum Einsatz. Zuvor hatte er in der kanadischen Juniorenliga WHL bei den Calgary Hitmen gespielt.

Vor nicht einmal einem Monat hatte Footballprofi Carl Nassib von den Las Vegas Raiders sein viel beachtetes Coming-out im Profisport der USA.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, red Time| Akt:
WintersportEishockeyNHL

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen