Sensation! Guardiola verliert gegen "Wolves"

City-Starcoach Pep Guardiola zieht nach der 0:2-Pleite gegen Wolverhampton ein langes Gesicht:
City-Starcoach Pep Guardiola zieht nach der 0:2-Pleite gegen Wolverhampton ein langes Gesicht:Bild: imago sportfotodienst

Manchester City kassiert vor Heimpublikum eine völlig überraschende 0:2-Pleite gegen die Wolverhampton Wanderers. Ralph Hasenhüttl unterliegt mit Southampton Chelsea mit 1:4.

Gegen Wolverhampton hatte Manchester Citys Starcoach Pep Guardiola fest drei Punkte eingeplant. Doch es kam anders, vor Heimpublikum schlitterten die "Citizens" in eine bittere 0:2-Pleite. Die Tore fielen spät: Traore schoss die "Wolves" in der 80. Minute mit 1:0 in Führung. Mit seinem zweiten Treffer machte der 23-Jährige in der vierten Nachspielzeit die Überraschung des Spieltages perfekt.

Für Guardiola und City ist die Heimniederlage ein herber Rückschlag im Titelfight. Als Tabellenzweiter fehlen dem Titelverteidiger bereits stolze acht Punkte auf Leader Liverpool.

Nichts zu lachen hatte auch Ralph Hasenhüttl. Der Grazer stand mit Southampton gegen Chelsea auf verlorenem Posten. Abraham (17.) und Mount (24.) sorgten rasch für klare Verhältnisse. Ings gelang zwar der Anschlusstreffer (30.), doch Chelsea gewann dank weiterer Tore von Kante (40.) und Batshuayi (89.) noch souverän mit 4:1.

Arsenal mühte sich gegen Bournemouth dank eines Treffers von Luiz (9.) zu einem 1:0-Heimsieg und ist jetzt mit einem Punkt Rückstand auf City Tabellendritter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsSport-TippsFussballPremier LeagueManchester City

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen