Serbien-Präsident macht den Borat in den USA

Derzeit tagt die 77. UN-Generalversammlung in den Vereinigten Staaten. Mit dabei: Serbien-Präsident Vučić, der mit einer Pose für Aufsehen sorgt.

Am Mittwoch sorgte das Staatsoberhaupt Serbiens, Aleksandar Vučić, bei der 77. UN-Generalversammlung in New York für Aufsehen. Er verließ das UN-Hauptquartier, um sich an der frischen Luft die Beine zu vertreten. Seine Gestik ähnelte dabei stark an den kasachischen Fernsehreporter Borat Sagdiyev aus Sasha Baron Cohens Film "Borat".

1,99-Meter-Hühne mit Borat-Geste

Ein langer Mann im Anzug mit komischen Bewegungen auf Erkundungsreise durch die  "US und A": Was wie eine Beschreibung der us-amerikanischen Mockumentary "Borat – Kulturelle Lernung von Amerika, um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen" klingt, könnte zweifelsohne auch für die Basketball-Einlage von Vučić in New York City gelten.

Der 1,99-Meter große Politiker nutzte am helllichten Tag die Gelegenheit, um sich mit drei Amerikanerm bei einem Basketballspiel auszutauschen. Sichtlich begeistert ließen sich die US-Boys mit dem serbischen Präsidenten ablichten – für die gute Partie in dem New Yorker Park gab es selbst von Vučić ein "Daumen hoch".

Auch der Kasachstan-Reporter Borat Sagdiyev ließ im "Borat"-Film keine Gelegenheit aus, um mit den Menschen in Kontakt zu treten: Ob am Klo, bei Interview-Terminen oder in den dunkelsten Gassen der Staaten. Borat entgegnete den Amerikanern immer mit einem Lächeln im Gesicht und zwei Küssen. In den sozialen Medien vergleichen die User nun Vučićs Geste mit jener von Borat und sehen eine gewissen Ähnlichkeit darin.

Weiterlesen: "Alles probiert"– Serbien-Präsident mit bizarrem Auftritt

"Serbien wichtiger Partner" für Österreich

"Heute" begleitete Bundeskanzler Nehammer zum "Big Apple". Dort war beim Talk mit Serbiens Präsident Aleksandar Vučić vor allem das Thema Migration von tragender Bedeutung. "Solange die EU-Außengrenze nicht effektiv geschützt wird und dafür seitens der Europäischen Union nicht konstruktive Vorschläge für eine tragbare Asyl- und Migrationspolitik vorlegt, müssen wir uns selbst helfen. Hier ist Serbien ein wichtiger Partner bei der Bekämpfung der illegalen Migration und des Menschenhandels", so Nehammer zu den Gesprächen mit Vučić.

Mit dem serbischen Präsident habe Kanzler Nehammer dazu ein offenes Gespräch geführt und eine stärkere Zusammenarbeit vereinbart. "Serbien ist bereit, Österreichs Interessen zu unterstützen. Aus diesem Grund werde ich auch Anfang Oktober nach Ungarn reisen, um mit Premierminister Viktor Orbán und Präsident Aleksandar Vučić die weitere Vorgehensweise zu besprechen", so edr Kanzler. Das ganze Interview findest du hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rca Time| Akt:
CommunityLeserWienUSASacha Baron CohenFilmAleksandar VucicSerbienKasachstan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen