Wien

(S)Exklusiver Einblick – die Impfstraße im Wiener Puff

In der Bundeshauptstadt wird ab 1. November auch im Bordell geimpft – inklusive Puff-Gutschein. "Heute" zeigt, wie die Impfstraße aussieht.

Andre Wilding
Teilen

Jeder kann kommen und kriegt auch noch ein Corona-Jaukerl: In Wien startet am Montag – dem 1. November – im Funpalast die erste Puff-Impfung – "Heute" berichtete Anfang Oktober darüber. "Zur Wiener 4B-Regel fürs Impfen kommt jetzt ein fünftes B", so die Funpalast-Betreiber im "Heute"-Gespräch: Bus, Boot, Bim, Billa – und Bordell.

Mit der Impf-Aktion im Liesinger Saunaclub will man den "Impfturbo einschalten, um die letzten Unwilligen positiv zu überzeugen", stellt Laufhaus-Manager Peter Laskaris klar. Und von der "5B"-Regel sei die Puff-Impfung in jedem Fall "die attraktivere Variante. Unser Freizeitbetrieb gehört zur Fachgruppe Gesundheit", so Laskaris weiter.

So sieht die Impfstraße im Puff aus

Doch wie sieht die Impfung im Wiener Bordell eigentlich aus und worauf müssen bzw. dürfen sich die impfwilligen Freier überhaupt einstellen? "Heute" gibt einen (s)exklusiven Einblick (Anm. Video unten) in die Impfstraße im Wiener Bordell und zeigt, was auf die Ungeimpften im Saunaclub zukommt.

Die impfwilligen Freier gehen beim Haupteingang des Funpalasts vorbei in Richtung einer Stiege, die sich auf der linken Seite des Gebäudes befindet. Markierungen bzw. Pfeile am Boden zeigen den Weg zur Impfstraße. Kunden können die Treppe nehmen oder auch ganz bequem einen Lift (Anm. auf der Tür steht Impfstraße) zur Impfung benutzen.

Arztgespräch im "Impfpalast"

Anschließend betritt man(n) das Gebäude und marschiert an einem Fitnessbereich samt riesiger Spiegel vorbei, auf dem Boden finden sich weitere Pfeile, die zur Impfstraße führen. Im "Impfpalast" – einem kleinen Raum mit Ledersesseln – geht es für die Impfwilligen dann erstmals zu einem Arztgespräch.

Hat man das 4-Augen-Gespräch mit dem Mediziner hinter sich gebracht, geht es weiter zur Impfung. In einem kleinen Wartebereich mit mehreren Stühlen – auf genügend Abstand zwischen den Plätzen wird dabei natürlich geachtet – muss man(n) dann nur noch ein wenig Geduld haben und es kann mit dem "Pieksen" losgehen.

Impf-Info für den Funpalast
Adresse: Richard Strauss Straße 8, 1230 Wien
Impftermine: 1.11.2021, 8.11.2021, 15.11.2021, 22.11.2021, 29.11.2021 immer von 16.00-22.00
Bitte nehmen Sie zur Impfung Folgendes mit:
➤ Lichtbildausweis
➤ e-card (falls vorhanden)
➤ FFP2-Maske
➤ Kinder unter 14 Jahren kommen bitte in Begleitung einer obsorgeberechtigten Person.

    <strong>02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu.</strong> Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." <a data-li-document-ref="120023056" href="https://www.heute.at/s/dschihad-betreiben-bordell-killer-stach-96-mal-zu-120023056">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu. Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." Weiterlesen >>
    Picturedesk, privat (Montage: "Heute")