Shanghai zahlt Arnautovic 336.000 Euro pro Woche

Shanghai SIPG macht Nägel mit Köpfen. Der chinesische Meister erhöht das Angebot für ÖFB-Star Marko Arnautovic. West Ham legt sich noch quer.

Einst wollte er Leben kaufen. Nun ist er drauf und dran, sein eigenes zu vergolden. Oder zumindest seine Dienste. Marko Arnautovic hat von Shanghai ein unmoralisches Angebot vorliegen. Stimmen die in internationalen Medien kolportierten Zahlen, bietet der chinesische Meister mittlerweile ein Wochengehalt von 336.000 Euro. Vor einigen Tagen, als die Transferpläne durchsickerten, war "nur" von 247.000 die Rede. "Arnie", der einen Vierjahres-Deal unterschreiben soll, winken somit knapp 70 (!) Millionen Euro. Eine Summe, bei der selbst der größte Fußball-Romantiker schwach wird.

Auch die Ablösesumme für West Ham schnellt in die Höhe. Der Premier-League-Klub, an den Österreichs Fußballer des Jahres noch bis 2022 gebunden ist, soll mit 50 Millionen Euro milde gestimmt werden. Bislang legten sich die "Hammers" quer, erklärten Arnautovic quasi für unverkäuflich.

Nachdem Geld definitiv die Fußball-Welt regiert, wird sich auch hier eine Lösung finden. West Ham hat bereits eine Idee, was mit den "Arnie-Millionen" passieren soll: Bournemouth-Stürmer Callum Wilson könnte den rot-weiß-roten 29-Jährigen ersetzen.

Von Arnautovic selbst kam jedenfalls nach wie vor keine Wortmeldung zum möglichen China-Transfer. (ee)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Industrial & Commercial Bank of ChinaGood NewsSport-TippsFussballPremier LeagueWest Ham UnitedMarko Arnautovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen