Shiffrin verzichtet auf Chance für vier Goldene

Viermal Gold bei der Ski-WM in Aare – dieses Vorhaben ist für Mikaela Shiffrin mit dem Verzicht auf die Kombination nicht mehr möglich.

Viermal Gold bei der Ski-WM in Aare 2019 – was unmöglich klingt, wäre für Ausnahmekönnerin Mikaela Shiffrin durchaus machbar gewesen. Mit ihrer Gold-Medaille im Super-G hätte die 24-Jährige die Basis dafür gelegt.

Doch jetzt gibt die US-Amerikanerin bekannt, dass sie auf einen Start in der Kombination verzichtet. "Die Entscheidung war sehr schwierig, aber das Trainerteam und ich sind zu dem Entschluss gekommen, dass ein Antreten in der Kombi zu viel gewesen wäre", erklärt Shiffrin via Twitter. "Wir glauben, dass ich meine Energie auf Slalom und Riesentorlauf konzentrieren muss."

Dennoch überwiegt bei der Dominatorin des Damen-Skisports die Freude über das bisher geleistete. "Diese Saison hat schon meine kühnsten Träume übertroffen und es ist noch nicht vorbei."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchwedenGood NewsSport-TippsWintersportSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen