Shiffrin zeigt den Fans: So geht Liftfahren in Flachau

Der Countdown läuft! Am Dienstag steigt der Nachtslalom in Flachau. Die Ski-Damen sind bereits vor Ort und bester Stimmung, wie Mikaela Shiffrin zeigt.
Am Dienstag ab 18 Uhr steigt der Flutlicht-Hit in Salzburg. Shiffrin zählt wie immer zu den Top-Favoritinnen auf den Slalom-Sieg. Vor dem Rennen gibt die US-Athletin einen interessanten Einblick hinter die Kulissen.

Auf Twitter zeigt sie, wie die Damen an den Start gebracht werden. Nicht etwa per Skilift oder mit dem Auto-Shuttle, sondern mit dem Pistenbully. Der Truck zieht die Athletinnen an einem langen Seil hinter sich her. "Keine schlechte Verbindung zum 'Büro'", meint Shiffrin auf Twitter. Nachsatz: "Ich kann morgen Abend kaum erwarten."

So entspannt klang die 24-Jährige zuletzt nicht immer. In der Kombi in Zauchensee schied sie vorzeitig aus. Außerdem erhob sie Spionage-Vorwürfe gegen ihre Kolleginnen, allen voran Petra Vlhova. Konkret kritisierte sie, dass Vlhovas Coach Livio Magoni ihr Training und die Arbeit ihrer Betreuer mitfilmen würde. Shiffrin bezeichnet ihre Fahrweise und Rennlinie als "geistiges Eigentum".

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Coach Magoni konterte: "Es gibt keine Regel, die das verbietet. Es wäre deshalb nicht klug, solche Gelegenheiten nicht zu ergreifen. Ich weiß, dass das eventuell nicht korrekt ist. Aber es zeigt auch, dass wir von den Besten lernen wollen."



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
FlachauNewsSportWintersportSki alpinÖSVMikaela Shiffrin

CommentCreated with Sketch.Kommentieren