Sie ist der Neuzugang bei den Bayern-Spielerfrauen

Der als "Granaten-Transfer" bezeichnete James Rodriguez ist bei Bayern angekommen. Mit ihm kommt auch eine andere "Granate" nach München.

Denn der 26-Jährige wird von seiner Frau nach München begleitet: Daniela Ospina. Bei der 24-Jährigen liegt der Fußball in der Familie. Ihr Bruder David ist Tormann bei Arsenal London und "Einser" in der kolumbianischen Nationalmannschaft.

Die 24-Jährige spielte selbst Volleyball, schaffte es auch ins Nationalteam. Wohl auch deshalb gilt sie als besonders taff, legt sich gerne auch mal mit Trainern ihres Mannes an. Als James nicht für Reals Finalkader der Champions League nominiert wurde, schrieb Daniela: "Gott ist fair und wird für Gerechtigkeit sorgen."

Solche Probleme sollte es mit Carlo Ancelotti nicht geben. Zu Real-Zeiten galt James? Verhältnis zum jetzigen Bayern-Coach als gut. Der Italiener holte den Torschützenkönig der WM 2014 auch nach München. Und mit ihm Daniela Ospina.

"Tattoo-süchtig"

Auf Instagram folgen der hübschen Kolumbianerin 3,6 Millionen Menschen. Sie beschreibt sich selbst als "Tattoo-süchtig", etwas, das auch auf ihren Mann, mit dem sie seit 2010 verheiratet ist, zutrifft. Der Profi-Kicker hat elf verschiedene Motive tätowiert. Außerdem soll sich die 24-Jährige bereits mehrmals unters Messer gelegt haben, um ihre Nase korrigieren zu lassen.

Seit 2013 sind Daniela Ospina und James Eltern der gemeinsamen Tochter Salome. "James ist ein ganz toller Papa. Ein bodenständiger Typ, sehr reif für sein Alter", sagte Daniela einmal über ihren Herbuben.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Muenchener RueckSport-TippsFussballFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen