Sieg in Japan fixiert 3. WM-Titel für Marquez

Bild: imago sportfotodienst

Jetzt ist es offiziell: Marc Marquez ist nicht mehr einzuholen. Der 23-jährige Spanier fixiert mit seinem Sieg beim MotoGP von Japan seinen dritten Weltmeistertitel. Seine beiden größten Konkurrenten, Valentino Rossi und Jorge Lorenzo beendeten das Rennen vorzeitig auf dem Kiesbett.

Jetzt ist es offiziell: Marc Marquez ist nicht mehr einzuholen. Der 23-jährige Spanier fixiert mit seinem Sieg beim von Japan seinen dritten Weltmeistertitel. Seine beiden größten Konkurrenten, Valentino Rossi und Jorge Lorenzo beendeten das Rennen vorzeitig auf dem Kiesbett.

Marc Marquez gewinnt in Motegi, Japan nicht nur das 15. der 18 Saisonrennen, sondern auch die ganze WM. Mit 77 Punkten ist er uneinholbar. Erst nach der Zieldurchfahrt realisierte er, dass er zum dritten Mal Weltmeister geworden ist.

Seine größten Konkurrenten auf den Yamaha- Maschinen, der Italiener Valentino Rossi und der Spanier Jorge Lorenzo machten ihm in Japan keine Probleme. Sie schieden aus und holten somit keine Punkte.

Ergebnis

Nach 24 Runden (115,224 km) siegte Marc Marquez vor Andrea Dovizioso und Maverick Vinales. Die vollständigen Ergebnisse:

Marc Marquez (ESP)  Honda 42:34,610
Andrea Dovizioso (ITA)  Ducati +2,992
Maverick Vinales (ESP) Suzuki +4,104
Aleix Espargaro (ESP) Suzuki +4,726
Cal Crutchlow (GBR) Honda +15,049
Pol Espargaro (ESP) Yamaha +19,654
Alvaro Bautista (ESP) Aprilia +23,032
Danilo Petrucci (ITA) Ducati +28,555
Scott Redding (GBR) Ducati +28,802
Stefan Bradl (GER) Aprilia +32,330

(OUT: Valentino Rossi (ITA) Yamaha, Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen