Simmering: Von schlechter Stimmung keine Rede

Bild: keine Quellenangabe

Die Wiener Stadtliga geht in die dritte Runde an diesem Wochenende. Neuerungen gibt es bei dem 1.SC Simmering: Trainer Kahraman ist zurückgetreten und ein neues Trainergespann hat diese Woche die Arbeit mit der Mannschaft aufgenommen. Außerdem gibt es einen Überblick über die wichtigsten Paarungen der Runde.

Die Wiener Stadtliga geht an diesem Wochenende in die dritte Runde. Neuerungen gibt es beim 1. SC Simmering: Trainer Kahraman ist zurückgetreten und ein neues Trainergespann hat diese Woche die Arbeit mit der Mannschaft aufgenommen. Außerdem gibt es einen Überblick über die wichtigsten Paarungen der Runde. 

Neues Trainerduo in Simmering soll Erfolg bringen

 Clubsekretär Heino Gebauer hat die Lizenz und Christian Neckman, Nachwuchsleiter und U18-Trainer - von Vienna gekommen - weiß, wie man mit jungen Spieler umzugehen hat. Das Duo ist Hoffnungsträger für die Simmeringer und soll mindestens bis zum Ende der Herbstrunde den Erfolg in den 11. Bezirk zurückbringen. Derzeit sei es schwierig einen neuen Trainer unter Vertrag zu nehmen - die Saison ist schon in vollem Gange - man wolle sich da nicht stressen, hieß es seitens der Sportleitung gegenüber "Heute.at". 

"Wir haben derzeit eine sehr junge Mannschaft, vor allem Christian Neckmann weiß, wie man junge talentierte Spieler zu betreuen hat. Wir haben vollstes Vertrauen in die neuen Trainer.", so Michael Dedic - Marketingleiter bei SC Simmering - im Gespräch mit "Heute.at". Das bevorstehende Spiel wird gegen den derzeit zweitplatzierten Donaufeld-Fach bestritten, eine schwierige Aufgabe für die junge Mannschaft. 

Von einer schlechten Stimmung ist keine Rede. "Die Stimmung unter den Spielern ist gut, sie sind alle voll motiviert und kampfbereit", berichtete Dedic.

Die Kontrahenten Donaufeld-Fach sind nach zwei Runden und zwei Siegen zu favorisieren - breite Brust vor dem Heimpublikum inklusive. Dennoch kann man gespannt sein: Der SSC brennt auf die ersten Punkte, und die Donaufelder werden alles daran setzen, die Siegesserie aufrecht zu erhalten. 

Weitere Kracher der Runde

FC Stadlau trifft nach der Auswärts-Niederlage gegen FavAC auf Gerasdorf-Stammersdorf, die nach einer starken Heimpartie gegen Team Wiener Linien mächtig Mut getankt haben. Die Stadlauer gelten als Favoriten, denn vor eigenem Publikum sind die Wiener immer stark aufgetreten.

Team Wiener Linien empfängt Aufsteiger Mannswörth - . Es treffen also altbekannte Stadtligisten auf die frischen Newcomer - eine Partie, die es mit Sicherheit in sich haben wird. 

Alle Spiele der dritten Runde im Überblick: 

Fr, 30.08.2013 19:30 Ostbahn XI : NAC -:- (-:-) 

Sa, 31.08.2013 14:00 Stadlau : Gerasdorf Stammersdorf -:- (-:-)

Sa, 31.08.2013 15:30 Vienna Amat. : Post SV -:- (-:-)

Sa, 31.08.2013 16:00 A XIII-Auhof Center : Admira Technopool -:- (-:-)

Sa, 31.08.2013 16:00 Wienerberg : Donau -:- (-:-)

Sa, 31.08.2013 18:00 Team Wiener Linien : Mannswörth -:- (-:-)

So, 01.09.2013 10:15 Donaufeld-Fach : 1.Simmeringer SC -:- (-:-)

So, 01.09.2013 10:15 Gersthofer SV : Cashpoint FavAC -:- (-:-)

Maxim Z.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen