"Sind nicht am Bazar!" Klimabonus-Streit eskaliert bei Post

In Wien-Favoriten flogen die Fetzen.
In Wien-Favoriten flogen die Fetzen.Karl Schöndorfer / picturedesk.com / Leserreporter
In einer Favoritner Post-Filiale flogen am Donnerstag die Fetzen. Ein Wiener verlor die Fassung, weil er auf seinen Klimabonus warten musste.

Am Donnerstagvormittag kam es in einer Postfiliale in der Troststraße in Wien-Favoriten zu einem heftigen Streit zwischen einem Kunden und einer Mitarbeiterin. "Heute"-Leserreporter Philipp wartete an jenem Vormittag selbst in der Schlange, als er den wilden Disput mitbekam. "Der Herr wollte seinen Klimabonus abholen und hat die Mitarbeiterin auf türkisch beschimpft", berichtet der Favoritner. 

 Klimabonus-Streit eskaliert in Favoritner Post-Filiale:

Mann zog Ticket und verließ Post

Obwohl die Dame nicht verstand, was ihr der Mann sagen wollte, konterte sie: "Beschimpfen können Sie mich sicherlich nicht, wir sind hier nicht am Bazar!", hört man in dem Video, das Philipp aufnahm und der Redaktion zukommen ließ.

Laut dem Leser hätte der Mann ein Ticket zum Warten gezogen und wäre anschließend nach draußen zum Rauchen gegangen. Während er vor der Filiale stand und an seiner Zigarette zog, wurde seine Nummer aufgerufen. Er soll allerdings nicht rechtzeitig zum Schalter gekommen sein. 

Post: "Wir arbeiten auf Hochtouren"

Die Pressestelle der Österreichischen Post bestätigt im Gespräch mit der Redaktion den Vorfall. Aufgrund des hohen Kunden-Aufkommens wegen der Klimaboni sowie der Briefwahl bei der Bundespräsidentenwahl arbeiten alle Post-Mitarbeiter auf Hochtouren.

"Glücklicherweise stehen solche Konflikte bei uns nicht an der Tagesordnung. In vielen Filialen sind allerdings mittlerweile Securitys im Einsatz", so der Pressesprecher. Die Post bittet alle Kunden um etwas mehr Geduld und Rücksicht. 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
PostStreitVideoFavoritenLeserreporter

ThemaWeiterlesen