Ski-Asse "schießen" sich beinahe gegenseitig ab

Ford rutschte weg und kam auf den Kurs von Tumler rüber - nur mit viel Glück blieb ein Crash aus.
Ford rutschte weg und kam auf den Kurs von Tumler rüber - nur mit viel Glück blieb ein Crash aus.Bild: Screenshot ORF
Schreckmoment beim Parallel-RTL von Chamonix! Tommy Ford stürzte, kam auf die falsche Bahn und krachte um ein Haar in seinen Konkurrenten Thomas Tumler.
Wie gefährlich auch ein Parallel-Riesentorlauf sein kann, zeigte sich beim Rennen in Chamonix!

Beim Halbfinal-Duell zwischen Tommy Ford und dem Schweizer Thomas Tumler rutschte der US-Boy beim ersten Übergang weg, beinahe ungebremst rutschte er in die Spur von Tumler rüber. Ford blickte sofort auf, um zu sehen, wo sein Konkurrent ist und um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Zum Glück hatte auch der Schweizer den Sturz seines Rivalen gesehen, er nahm Tempo raus und mit etwas zusätzlichem Glück konnten die beiden einen Zusammenprall verhindern.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wären sie ineinander gekracht, wären sie wohl im Krankenhaus gelandet – so wurden es aber Platz zwei für Tumler und Rang vier für Ford.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. ak TimeCreated with Sketch.| Akt:
FrankreichNewsSportWintersportSki alpin

CommentCreated with Sketch.Kommentieren