Ski-Entwicklungsland Schweiz

Bild: zvg

740 Weltcuppunkte hat Marcel Hirscher bisher in dieser Saison geholt, nur 368 die gesamte Schweizer Ski-Herren-Nationalmannschaft. Ohne Didier Cuche und Beat Feuz ist unser Erzrivale ein Jausengegner.

Vor dem Heim-Klassiker in Adelboden (ab 12.1.) gibt Herren-Coach Osi Inglin zu: "Wir sind ein Ski-Entwicklungsland. Das ist keine Entschuldigung für die Krise, sondern ein Faktum." Mit Defago, Küng und Vogel erfüllen bisher nur drei Athleten die WM-Kriterien.

Weltcupdebüt für Zubriggen-sohn

Am Samstag werden dennoch 20.000 Schweizer das "Kuonisbergli" stürmen und beim Namen Zurbriggen jubeln. Elia, der Sohn von Vierfach-Weltmeister Pirmin, feiert sein Weltcupdebüt. "Als mein Vater hier siegte, war ich noch nicht auf der Welt", sagt er. Dass er die Schweiz aus der Krise fährt, daran glaubt niemand – nicht einmal sein Papa.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen