Ski-Legende Maier feiert "Comeback" in Flachau

Bild: GEPA-pictures.com
Am Dienstag rittern die besten Ski-Damen der Welt beim Nachtslalom in Flachau um das höchste Preisgeld der Saison. Am Tag zuvor hat Legende Hermann Maier seinen großen Auftritt.
6. Jänner 1996, Herren-Riesentorlauf in Flachau. Ein gewisser Hermann Maier, der zu dieser Zeit keinem ÖSV-Kader angehörte, versucht als Vorläufer sein Glück. Die mitgestoppte Zeit lässt Experten staunen. Der damals 23-Jährige wäre locker in die Punkteränge gefahren.

Was folgte, ist Sport-Geschichte. Maier wurde Ski-Profi, holte 54 Weltcup-Siege, zwei Olympia-Goldene und drei WM-Titel – ehe er am 13. Oktober 2009 seinen Rücktritt erklärte.

Am Montag kehrt der"Herminator" in Flachau auf die Piste zurück. Erneut als Vorläufer, nämlich im Rahmen der "Star Challenge 2020" (20:30 Uhr, live auf ORF Sport+). Bei diesem Charity-Event carven Promis um Geld für den guten Zweck. Auch Ex-Ski-Asse wie Frida Hansdotter und Michaela Kirchgasser sind am Start.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 24 Stunden später gehört die Bühne, also die Renn-Piste, Mikaela Shiffrin und Co. Die Damen bestreiten in Flachau den traditionellen Nacht-Slalom – zum bereits zehnten Mal. Mit 174.000 Euro Preisgeld ist es das höchstdotierte Damenrennen im Weltcup. Allein die Siegerin casht 70.500 Euro.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportWintersport